Kardiologische Diagnostik

Unsere Praxis bietet das gesamte Spektrum der Kardiologischen Diagnostik:

  • Ruhe-EKG

    Eine Standarduntersuchung zur Diagnose von akuten Herzinfarkten, alten Herzinfarkten, Vorhofflimmern und anderen Herzrhythmusstörungen sowie Herzmuskelerkrankungen.

  • Belastungs-EKG (Ergometrie)

    Es erfolgt eine stufenweise Belastung nach einem definierten Protokoll. Hierdurch wird die Aufdeckung von Durchblutungsstörungen des Herzens, die Überprüfung des Blutdruckverlaufs unter Belastung sowie eine Beurteilung der Sporttauglichkeit möglich.

  • Farbdoppler-Echokardiographie

    Mittels Ultraschall erfolgt eine Beurteilung der Pumpleistung und der Größe des Herzens, der Dichtigkeit und der Öffnung der Herzklappen sowie der Größe der Hauptschlagader.

  • Transösophageale Echokardiographie (TEE)

    Bei Bedarf können über eine in die Speiseröhre eingeführte Ultraschallsonde die Herzklappen noch genauer dargestellt und etwaige Blutgerinnsel oder Tumore im Herzen detektiert werden.

  • Stressechokardiographie

    Während eines Belastungs-EKGs im Liegen wird eine Echokardiographie des Herzens durchgeführt. Unter der Belastung können Durchblutungsstörungen des Herzmuskels vor bzw. nach Aufdehnung und nach Bypassoperation dargestellt werden.

  • Spirometrie und Bodyplethysmographie

    Es handelt sich um eine sehr genaue Untersuchung zur Funktion der Lunge. Es werden der Luftgehalt der Lunge sowie die z. B. bei einer chronischen Bronchitis erhöhten Atemwegswiderstände gemessen. So kann unterschieden werden, ob eine Atemnot durch eine Herz- oder durch eine Lungenerkrankung ausgelöst wird.

  • Langzeit-EKG

    Eine wichtige Untersuchung zur Aufdeckung etwaiger Herzrhythmusstörungen. Ein EKG wird über 24 Stunden kontinuierlich aufgezeichnet.

  • Event-Recording

    Zur Diagnose von nur selten auftretenden Herzrhythmusstörungen ist das Event-Recording geeignet. Der Patient nimmt für 8-14 Tage einen sehr kleinen EKG-Recorder mit nach Hause. Sobald ein Rhythmus-Ereignis bemerkt wird, kann das EKG aufgezeichnet werden. Die registrierten Episoden ("Events") werden in der Praxis per Computer ausgelesen und analysiert.

  • Herzschrittmacher-Kontrolle

    Es werden die routinemäßigen Verlaufskontrollen wie auch alle notwendig werdenden Umprogammierungen vorgenommen.

  • Langzeit-Blutdruckmessung

    Zur Diagnostik und Einstellung des Blutdrucks erfolgt eine 24-stündige Registrierung (tagsüber mit 2-4, nachts mit etwa 1-2 Messungen pro Stunde).

  • Herzkatheter-Untersuchung

    Darstellung der Herzkranzgefäße über einen bis zum Herzen vorgeschobenen Katheter. Etwaige Engstellen und Verschlüsse der Herzkranzgefäße werden so sichtbar. Falls erforderlich können die Engstellen noch in der gleichen Untersuchung mittels eines Ballons oder Stents aufgeweitet werden.

Check-up-Vorsorgepakete

Sprechen Sie uns auf unsere Check-up-Vorsorgepakete an.

  • Risikocheck
    • Analyse der Risikofaktoren im Blut
    • Bestimmung des Arterioskleroserisikos mit Hilfe einer Ultraschalluntersuchung der Halsschlagader (Carotisduplex, Intima-Media-Dicke)
  • Individuelle Sportleistungsdiagnostik
    • Spiroergometrie, Bestimmung der anaeroben Schwelle, Lactatmessung
  • Großer kardiologischer Gesundheitscheck
    • Analyse der Risikofaktoren im Blut
    • Bestimmung des Arterioskleroserisikos mit Hilfe einer Ultraschalluntersuchung der Halsschlagader (Carotisduplex, Intima-Media-Dicke)
    • Echokardiographie
    • Belastungs-EKG
  • Arteriosklerosecheck
    • Bestimmung des Arterioskleroserisikos mit Hilfe einer Ultraschalluntersuchung der Halsschlagader (Carotisduplex, Intima-Media-Dicke)
    • Untersuchung der Leistenarterien
    • Darstellung der Bauchschlagader
    • Flussuntersuchung der großen Gefäße
    • Risikofaktorenerhebung und -stratifizierung
  • Raucherentwöhnung
    • Individuelle Beratung und Verlaufsmanagement
  • Ernährungsberatung
    • Risikostratifizierung
    • Persönlicher Ernährungsplan
    • Zieldefinition und praktische Umsetzungshilfen
keyboard_arrow_up